Eintauchen

Antine und die Alten
... Brot wird verschenkt, alte Männer haben Großeltern, Bienen weisen den Weg ... ein klassisches Märchen aus Sardinien wunderbar begleitet von Wolfgang Praxmarer auf der Laute. Aufgenommen im Innsbrucker Café Katzung in den ersten (Rauh)Nächten 2014.

Vom Pechvogel
... der hatte mehr Pech, als sie erzählen kann...(weil das Märchen für diesen Abend ein wenig gekürzt werden musste)
Das Fest des Märchenerzählens im August 2010 auf Gut Schindlbach nahe Grünau (OÖ) fand in einem gemütlichen Heustadl statt. 14 (!) österreichische ErzählerInnen verzauberten bis tief in die Nacht. Gefeiert wurde, dass die UNESCO das Märchenerzählen in Österreich dank Helmut Wittmanns Initiative ins immaterielle Weltkulturerbe mit aufgenommen hat.

© 2009 www.bildungs.tv

Der Schatz im Bett
Frau Wolle mit dem Sitar-Spieler Klaus Falschlunger. Live- Ausschnitt eines Abends unter dem Titel "Der Schatz im Bett - Märchen und Geschichten über das, was in auf und unter Betten geschehen kann" im Innsbrucker Volkskunstmuseum Juli 2012 im Rahmen der Reihe "Feuermond".

Der Aschentagger
Frau Wolle mit Teilen des Märchens, das eine Tiroler Variante von "Aschenbrödel" ist. In dieser um 1850 von den Brüdern Zingerle bei Absam aufgezeichneten Geschichte ist der Held ein Mann, erklimmt einen Berg anstatt zu tanzen und will die gewonnene Prinzessin anfangs gar nicht haben. Doch sonst ist vieles ähnlich wie bei Grimm.
Begleitet wird Frau Wolle von Caroline Oberauer, die das Märchen in die Gebärdensprache für Gehörlose übersetzt. Live aufgezeichnet im Juli 2011 im Zeughaus-Innenhof in Innsbruck.

 

___________________________________________________
Frau Wolle, freie Geschichten- und Märchenerzählerin für Erwachsene
Telefonnummer +43 512 37 03 16
frauwolle@frauwolle.at